FC Reher/Puls Steinburger Hallenmeister

Der FC Reher/Puls hat sich in der Horster Sporthalle durch einen 2:0-Sieg im Finale über Titelverteidiger VfL Kellinghusen die Hallenmeisterschaft des KFV Westküste der Herren für den Bereich Steinburg gesichert. Dritter wurde TuS Krempe nach 5:0-Sieg im kleinen Finale über Rot-Weiß Kiebitzreihe.Insgesamt nahmen 20 Teams teil

 

An beiden Veranstaltungstagen erfreute sich das Meeting großen Interesses bei den Fans.  Allein am Finaltag waren die Zuschauerränge mit rund 600 Zuschauern voll besetzt. „Wir haben eine gelungene Veranstaltung erlebt. Es ist toll, was der VfR Horst als Gastgeber in der Sporthalle der Jacob-Struve-Halle auf die Beine gestellt hat. Das Experiment  unter Futsal-Bedingungen zu spielen, war erfolgreich und ist bei den Vereinen sehr gut angekommen“, zog Turnierleiter Egbert Wittek ein rundum positives Fazit.
Der Gesamtsieg ging am Ende nicht unverdient an den FC Reher/Puls, auch wenn Endspielgegner VfL Kellinghusen zuvor ein souveränes Turnier gespielt hatte und sehr engagiert um die Titelverteidigung kämpfte. Torgefährlicher im Finale war dann jedoch der FC. Lasse Dau (4.) verfehlte die Führung mit der Hacke noch knapp, doch dann schlug Andreas Tank noch in der selben Minute bedrängt aus der Drehung ins rechte Eck zum 1:0 zu. Auf Pass von Murat Ocak vollstreckte Tank (7.) auch zum vorentscheidenden 2:0.

Alle Ergebnisse der Vor- und der Endrunde als Download:

Download
Kopie von Halle 2017 Vorrunde7Zwischen u
Adobe Acrobat Dokument 429.6 KB