SG SCI/Oelixdorf/Hohenaspe D-Junioren Hallenmeister

Die D-Junioren der SG SC Itzehoe/Oelixdorf/Hohenaspe haben ihren Heimvorteil in der Itzehoer Gutenberghalle genutzt. Die Spielgemeinschaft gewann dort die Futsal-Meisterschaft des KFV Westküste vor dem TSV Heiligenstedten und dem BSC Brunsbüttel.

Allen Grund zum Jubeln hatte am Ende die Kombination aus Itzehoe, Oelixdorf und  Hohenaspe, die sich mit Heiligenstedten und Brunsbüttel einen Dreikampf um den Turniersieg  der jeweils vier besten Teams aus Dithmarschen und Steinburg geliefert hatten. Die Spielgemeinschaft hatte zwar die direkten Konkurrenten  besiegt, sich aber eine Niederlage gegen den Heider SV geleistet, weshalb die Konkurrenz bis zur letzten Spielrunde spannend blieb. Das Team des Trainerduos Bernd Göring und Alexander Tombrock ließ aber nichts mehr anbrennen und blieb in den übrigen Spielen siegreich, während Heiligenstedten  (gegen Kellinghusen) und Brunsbüttel (im direkten Duell um Platz zwei gegen Heiligenstedten) eine zweite Niederlage hinnehmen mussten. Der TSV hatte dann aufgrund des besseren Torverhältnisses die Nase vor dem BSC. Alle anderen Teams hatten mit dem Ausgang an der Spitze nichts zu tun. Vierter wurde VfL Kellinghusen vor  Heider SV, Alemannia Wilster, Ostroher SC und SV Hemmingstedt. Für den ersten Hallenmeister des KFV Westküste spielten Tim Granow, Ole Peters, Kirill Vojtenko, Lenn Kösling, Levin Göring, Bennett Thilow, Kristian Fuß und Pascal Tombrock.

Alle Ergebnisse und Abschlusstabelle auf fussball.de