VfL Kellinghusen im Steinburger Pokalfinale der Frauen erfolgreich

Foto: Olaf Jensen
Foto: Olaf Jensen

Der VfL Kellinghusen ist Pokalsieger im Kreis Steinburg. Im Finale waren die Kellinghusenerinnen beim Landesliga-Rivalen VfR Horst mit 3:2 erfolgreich.

Jule Gloy hatte die Kellinghusenerinnen in Führung gebracht, Adriana Peters für Horst zum 1:1-Pausenstand ausgeglichen. Im zweiten Durchgang trafen Britt Stukenberg und Isabella Seider zum 3:1 für den VfL. Dem hatten die Horsterinnen nur noch den Anschlusstreffer durch Annika Haß in der Nachspielzeit entgegenzusetzen. Der Sieg der Kellinghusenerinnen, die zuvor auch schon Neuenbrook/Rethwisch ausgeschaltet hatten, kam nach den zuletzt gezeigten Leistungen beider Teams zwar überraschend, war aber insgesamt verdient.

Der Pokalsieger für den Kreis Dithmarschen wird am 10. Mai (Himmelfahrt) zwischen dem FC Offenbüttel und TuRa Meldorf ermittelt. Der Sieger dieser Partie trifft dann im Endspiel des KFV Westküste auf die Kellinghusenerinnen. Ein Termin steht noch nicht fest.