· 

Pokalsiegerinnen im KFV Westküste

Pokalfinale C-Juniorinnen TuRa Meldorf - SSV Hennstedt 4:3 n. E (0:0, 2:2)

Im Laufe der ersten Minuten taten sich beide Mannschaften noch schwer, ins Spiel zu kommen und es entwickelte sich ein Spiel mit wenig Torchancen auf beiden Seiten. Ab Mitte bis Ende der ersten Hälfte bestimmte die Mannschaft von TuRa Meldorf das Spiel, war jedoch im Torabschluss bemüht, aber nicht erfolgreich. In der zweiten Halbzeit wurde SSV Hennstedt stärker und spielbestimmend und drängte auf den Führungstreffer. Doch die Abwehr von TuRa stand sicher, auch Dank ihrer Torhüterin. Mit ihren langen Abschlägen wurde das dichte Mittelfeld von Hennstedt immer wieder überspielt, doch die sich ergebenen Konter wurden von ihren Mitspielerinnen nicht genutzt. So stand es nach regulärer Spielzeit 0:0.

In der anschließenden Verlängerung nutzte Hennstedt ihre erste Chance eiskalt durch Mia Jule Uhl zur 1:0 Führung in der 74. Spielminute. Kurz vor Ende der Verlängerung kam jedoch Meldorf durch einen Strafstoß (Leonie Bley an C. Roussel) zum verdienten 1:1 Ausgleich durch Rieke Rüsch (80.).

Mit diesem Endstand von 1:1 ging es dann ins Elfmeterschießen. Hennstedt legte durch Leonie Bley vor und T.Sievers von TuRa zog nach (2:2). Die folgenden Schützinnen auf beiden Seiten verschossen, dann traf L. Lorenzen für Hennstedt und Nina Madleen Peetz für TuRa (3:3). Die letzte Schützin für Hennstedt traf dann im ersten Versuch nur den Pfosten. Doch dieser Strafstoß musste wiederholt werden, da der Schiedsrichter den Schuss nicht freigegeben hatte. Ihr zweiter Versuch wurde dann von TuRas Torfrau mit einer Glanzparade gehalten und es kam zum entscheidenden letzten Schuss für TuRa. Rieke Rück behielt die Nerven und jagte ihren Ball in den Winkel. Somit gewann TuRa Meldorf mit 4:3 nach Elfmeterschießen den Kreispokal der C-Juniorinnen.

Im Aufgebot der Siegermannschaft standen:

L. Grund, T. Sievers, N. Wittkowski, C. Russell, P. S. Sass, D. Hajdinovic, F. Krajewski, N. M. Peetz, R. Rüsch, S. S. Jäger, F. Dohrn, Trainer: Torsten Kenzler (Bild und Text: A. Kuhlmann)

Pokalfinale E-Juniorinnen Kickers Eider SG - TSV Lohe-Rickelshof 2:8 (0:4)

 

Aufstellung TSV Lohe-Rickelshof: M. Spilcke-Liss - E. Schillinger, L. Holst, A. Volkmann, M. Georgieva, S. Kunte, J. Giewat - Einwechslungen: F. Krahn, L. Schmidt, F. Schmidt - Trainerin: Surya Dreiskämper

 

Tore: 0:1, 0:2 Giewat (5.,14.), 0:3 Georgieva (24.), 0:4, 0:5, 0:6 Giewat (25., 31., 33.), 1:6 I. Husen (36.), 1:7 Schillinger (37.), 2:7 Husen (39.), 2:8 F. Krahn (43.) 

Pokalfinale D-Juniorinnen SG Itzehoe.Oelixdorf - Heider SV 1:9 (0:3)

 

 

Aufstellung Heider SV: M. Abu Beid - M. Arabzadah, S. Ucar, J. Stolz, M. Öney, E. Willhöft, T. Schröder - Einwechslungen: Bellahcene Bouanat (ET), M. Johannsen, P. Sharifi, K. Gredel, L. Lux, H. Almohammad - Trainerin: Georgette Rickertsen

 

Tore: 0:1 Öney (13.), 0:2, 0:3 Stolz (15., 21.), 0:4 Öney (31.), 1:4 N. Schnegulau (32.), 1:5 , 1:6 Stolz (33., 34.), 1:7 Öney (37.), 1:8 Noll (40.), 1:9 Schröder (51.)

 

Pokalfinale 7er B-Juniorinnen SG Klevhang - VfL Kellinghusen 6:1 (2:0)

 

Aufstellung SG Klevhang: G. Haubold - R. Paarmann, F. Mohr, I. Schatt, M. Semmelhack, B. Reiche, E. Wiese - Einwechslungen: M. Jegust, E. Brinkmann - Trainer: Michael Mohr

 

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Wiese (28., 35., 41.), 4:0 Schatt (46.), 5:0 Jegust (51.), 5:1 Rademacher (60.), 6:1 Schatt (77.)

Pokalfinale B-Juniorinnen 11er SG ONR - TuRa Meldorf 0:4 (0:3)

 

Aufstellung TuRa Meldorf: H. Itzwerth - I. Evers, R. Groth, A. Hein, C. Roussell, Y. Gotzmann, J. Sachau, J. Saalfrank, H. Krakic, F. Kühl, R. Rüsch - Einwechslungen: D. Dreczka, M. Kern, J. Wilkens - Trainer: Rudi Seebrandt

 

Tore: 0:1 Gotzmann (1.), 0:2 Saalfrank (8.), 0:3 Gotzmann (39.), 0:4 Hein (79.) 

Pokalfinale Frauen Heider SV - TuRa Meldorf 0:3 (0:0)

Vor über 300 Zuschauer wurde TuRa Meldorf ihrer Favoritenrolle gerecht und bestimmte das Spiel gleich zu Beginn. In den ersten 30 Minuten wurden viele Chancen leichtfertig vergeben oder von der Heider Torhüterin Bianca Schulz vereitelt. Die beste Chance war ein Lattentreffer nach einem Freistoß, bei dem auch sie machtlos gewesen wäre. Die letzte Viertelstunde der 1. Halbzeit gehörte aber dem Heider SV. Innerhalb der 30., 32. und 34. Spielminute ergaben sich drei riesige Chancen um im heimischen Stadion in Führung zu gehen. Doch auch hier war die Meldorfer Torhüterin ein starker Rückhalt ihrer Mannschaft. Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeit. Nach der Halbzeit das gleiche Bild wie zu Beginn des Spiels, Meldorf drückte und Heide verteidigte. Erst ein Foulelfmeter in der 66. Minute sorgte dafür, dass die Bemühungen der Meldorfer belohnt wurden. Nun musste Heide die Abwehr aufmachen und es ergaben sich zahlreiche Kontermöglichkeiten für die Meldorfer. Folge waren das 2:0 in der 74. und das 3:0 in der 86. Spielminute. 

Aufstellung TuRa Meldorf: S. Schmidt - L. Blohm, F. Deschner, V. Voss, A. Freitag, L. Springer, S. Petersen, L. Ladiges, A. Stolecki, G. Erbst, A. Warnemann - Einwechselspielerinnen: L. Petermann (ETW), K. Tiessen, N. Steffensen, M. Nehlsen, K. Spiering, S. Rechner - Trainer: Marko Gloe

Tore: 0:1 Rechner (66., FE), 0:2 Rechner (74.), 0:3 Freitag