· 

Marco Hogrefe ist Schiedsrichter des Jahres 2019

Im Rahmen der Weihnachtsfeier der Schiedsrichter des KFV Westküste im Landhaus Looft vor über 100 Schiedsrichtern und Funktionären, wurde durch KSO Oliver Günther natürlich auch der Schiedsrichter des Jahres gewählt. Günthers Laudatio lautete wir folgt:

...Der Schiedsrichter des Jahres 2019 des KFV Westküste ist nach mehreren hundert geleiteten Spielen ein gern gesehener Leiter auf den Plätzen im Kreis, aber erst recht auf Landesebene. Das liegt nicht unbedingt an seinem blendenden Aussehen, sondern eher an den Attributen, die ihn charakterisieren: kommunikativ, regelsicher und berechenbar. Bei ihm weiß jeder Spieler, woran er ist. Und weil das so ist, leitete er Spiele in allen Leistungsklassen des SHFV.

Als Schiedsrichterbeauftragter seines Vereins ist es ihm durch großen persönlichen Einsatz gelungen, Schaden für die 1. Herrenmannschaft seines Vereins abzuwenden. Denn - wer startet schon gerne mit minus 6 Punkten in die Saison?

Man muss ja nur miteinander reden....und wer könnte das besser als.....

Marco Hogrefe vom VfR Horst ( SR seit 1996 )

Das Schiedsrichterwesen - und hier die Ausbildung der Anwärter - ist dir eine Herzensangelegenheit. Gerade im Jahr 2019 hast Du Dich in diesem Bereich besonders engagiert. Neben der Lehrarbeit war das von Dir vorgeschlagene und durchgeführte Gruppen-Coaching der Anwärter in Wilster und Kellinghusen ein wichtiger Baustein, damit Anfang nächsten Jahres 35 der 42 gestarteten Anwärter ihre Prüfung zum DFB- Schiedsrichter ablegen werden. Das sind über 80 % und ein überragender Wert.

Für Dein vorbildliches Engagement möchte ich mich bedanken.

Wer noch auf der Weihnachtsfeier geehrt wurde, erfahrt ihr im ausführlichen Bericht ...