TopAktuell


E-Junioren des Marner TV sind Hallenkreismeister

Die Endrunde der E-Jugend Hallenkreismeisterschaft in der Marner Realschulhalle stand sportlich ganz im Zeichen des Gastgebers.

Bis auf einen Ausrutscher spielte der Marner TV von der Spitze weg. Ihm auf den Fersen blieb aber die ganze Zeit die Kickers Eider SG. So kam es im drittletzten Turnierspiel zum Showdown um den Turniersieg. Trotz großer Anstrengungen der SG lieferten die Marner Kicker ihre beste Turnierleistung ab und siegten hochverdient mit 2:0.

Das Rennen um den 3. Podestplatz verlief ähnlich spannend: Durch ein 1:0 zum Abschluss gegen TSV Nordhastedt verhinderte die SG Itzehoe-Oelixdorf einen dreifachen Erfolg der Dithmarscher Vereine.

Wie eng und kraftraubend es zuging, sieht man auch daran, dass,  genau wie bei der D-Jugend, die Siegermannschaften in 7 Spielen nur auf 8 oder 9 erzielte Treffer kamen.

In den Gruppenspielen gibt es zum Ende oft höhere Ergebnisse. Bei der Endrunde, wo fast alles auf Augenhöhe spielt, steigt die Dramatik zum Ende immer mehr an.

Der Endstand:

1. Marner TV  9:1 Tore, 18 Punkte

2. Kickers Eider SG 5:3 Tore, 13 Punkte

3. SG Itzehoe.Oelixdorf 4:3 Tore, 13 Punkte

4. TSV Nordhastedt 8:4 Tore, 10 Punkte

5. ETSV Fortuna Glückstadt 5:6 Tore, 10 Punkte

6. TSV Brokstedt 5:8 Tore, 8 Punkte

7. SV Alemannia Wilster 4:5 Tore, 7 Punkte

8. TuRa Meldorf 1:11 Tore, 0 Punkte

Schiedsrichter Westküstenlehrgang 2020

Am vergangenen Wochenende trafen sich 20 junge Schiedsrichter aus den Kreisen Westküste, Nordfriesland, Rendsburg/Eckernförde und Lübeck zum Westküstenlehrgang der Schiedsrichter in Albersdorf.

Die Lehrgangsleitung um Chris Horn und Jonathan Bäthge hatte  ein umfangreiches Programm erstellt, um die jungen Talente auf die verbleibenden Rückrundenspiele vorzubereiten. Bei insgesamt drei Sporteinheiten lag das Hauptaugenmerk auf der Schulung von Kraft, Beweglichkeit und Reaktionsvermögen.

Die Schwerpunktthemen Handspiel, Abseits, Zweikampfbewertung und Spielmanagement  wurden mithilfe vieler Videoszenen geschult und diskutiert, um die Teilnehmer in ihrer persönlichen und fachlichen Entwicklung zu unterstützen.

SG Itzehoe-Oelixdorf-Hohenaspe sind D-Junioren Hallenkreismeister 2019/20

Die Halle in Kellinghusen tobte, als die Kicker der SG Itzehoe-Oelixdorf-Hohenaspe im letzten Spiel gegen die engagiert auftretende SG Wilstermarsch nur 38 Sekunden vor Schluss das 1:0 erzielten. Mit einem torlosen Unentschieden gegen den Heider SV und einer Niederlage gegen den später Zweitplatzierten SG Breitenburg sicherten sie sich so den Titel des Hallenkreismeisters.
Lange sah die SG Breitenburg wie der sichere Turniersieger aus, aber durch ein 0:0 in den letzten beiden Spielen gegen BSC Brunsbüttel und den Heider SV hatte die starke Mannschaft mit nur einem Zähler Rückstand dann doch das Nachsehen.

Die Turnierleiter Fabian Friedrich und Walter Martens sahen - besonders in der Endphase - spannende, teilweise auch kampfbetonte Spiele, die die Zuschauer nicht auf den Sitzen hielten.

Der Endstand:

1. SG Itzehoe-Oelixdorf-Hohenaspe (8:3 Tore, 16 Punkte)

2. SG Breitenburg (8:2 Tore, 15 Punkte)

3. BSC Brunsbüttel (3:3 Tore, 9 Punkte)

4. Heider SV (3:4 Tore, 9 Punkte)

5. TSV Heiligenstedten (5:6 Tore, 8 Punkte)

6. Diekhusen-Fahrstedter FC (7:10 Tore, 6 Punkte)
7. TuRa Meldorf (5:8 Tore, 6 Punkte)

8. SG Wilstermarsch (4:7 Tore, 6 Punkte)

LEBENSRETTER SEIN!!!

Der SHFV sucht Vereine, die bei sich eine kostenlose Schulung durchführen.


Jedes Jahr sterben ca. 60.000 Menschen durch einen plötzlichen Herztod, dem zumeist ein abruptes Auftreten von Herzkammerflimmern mit Herzkreislaufstillstand als Folge vorausgeht: Der Patient wird innerhalb weniger Sekunden bewusstlos und stirbt nach ca. 10 Minuten, wenn nicht sofort mit Wiederbelegungsmaßnahmen begonnen wird.

Somit sinkt die Überlebenswahrscheinlichkeit pro Minute um 10 %. Hinzu kommt, dass die Rettungskräfte mindestens 8-10 Minuten brauchen um zum Unfallort zu gelangen. Diese Zeit muss mit Wiederbelebungsmaßnahmen von Laien überbrückt werden, damit der Patient eine reelle Überlebenschance hat.

Aus diesen Gründen bietet die Deutsche Herzstiftung (DHS) in Kooperation mit dem Schleswig-Holsteinischen Fußballverband (SHFV) im Zuge des Projektes „Lebensretter sein“ Kurzschulungen an. Die 60 bis 90 minütigen Schulungen werden von einem Herznotfall-Spezialisten der Deutschen Herzstiftung geleitet und versetzen die Teilnehmer in die Lage, jederzeit im Falle von Herzkreislaufstillständen Wiederbelebungsmaßnahmen zu vollbringen.

Ziel ist es, durch die Laienreanimation Leben zu retten und so die Sterberate zu reduzieren.

Nachfolgend finden Sie einige kurze Stichpunkte zum Aufbau der Schulung, damit Sie eine grobe Vorstellung erhalten:

Zielgruppe: Vereinsmitglieder

Schulungsdauer: ca. 60-90 Minuten

Teilnehmeranzahl: 8 – max. 10 Personen

Durchführung: Beiratsärzte der DHS

Kosten: kostenlos

Termin: April bis Dezember 2020

 

Der Verein wählt den Termin in Rücksprache mit der DHS aus. Termine unter der Woche sind kein Problem.

 

Wir suchen interessierte Vereine, die den praktischen Nutzen für sich und ihre Mitglieder erkennen, eine kostenlose Schulung bei sich durchzuführen. Inhaltlich wird sowohl theoretisch als auch praktisch – an einer Puppe und/oder einem Defibrillator – gearbeitet. Bei Interesse oder Fragen steht Ihnen Jenny Anthony via Mail unter bfd@shfv-kiel.de sowie telefonisch unter 0431/6486-272 zur Verfügung.

Auch in Hohenaspe beginnt die C-Lizenz Ausbildung

Am letzten Freitag war es soweit: Die C-Lizenz Ausbildung in Hohenaspe startete und der Qualifizierungsbeauftragte Nico Schlüter konnte 22 Teilnehmer im tollen Sportlerheim des SC Hohenaspe begrüßen. Im Basismodul wurden vielfältige Themen des Trainerjobs in Theorie und Praxis besprochen. In der Sporthalle der Grundschule Hohenaspe entwickelten die Teilnehmer in verschiedensten Spiel- und Übungsformen (wie Schatzjagd oder Tic Tac Toe) und kleinen Wettbewerben einen großen Ehrgeiz und viel Spaß.

Wir möchten uns herzlich beim SC Hohenaspe bedanken. Der HSC stellt uns sein Sportlerheim sowie seine Plätze für die Ausbildung zur Verfügung. Beim Drumherum wie Reservierung der Halle oder dem Finden von Demogruppen für die Ausbildung unterstützt uns der HSC tatkräftig, so dass wir uns hier sehr wohl gefühlt haben und auch noch weiter richtig wohl fühlen werden.

32 neue Schiedsrichter für den KFV Westküste

Zu ihrem ersten gemeinsamen Lehrabend nach bestandener Schiedsrichterprüfung trafen sich die Teilnehmer der Senioren- und Juniorenlehrgänge, die der KFV Westküste im Januar angeboten hatte. „Dass wir die Senioren erstmals von den Junioren getrennt haben, erwies sich bei der Unterrichtung als Volltreffer“, so der Vorsitzende des Kreisschiedsrichterausschusses, Oliver Günther.

„Beide Lehrgänge hinterließen einen motivierten Eindruck, sodass  künftig  32 neue Schiedsrichter Spiele der Vereine im KFV Westküste leiten werden. Auch der Vereine, die sich auf dem Totschlagargument „Wir finden keine Schiedsrichter“ weiterhin ausruhen. Das Ziel des Kreisschiedsrichterausschusses, aus 90 Vereinen 90 Schiedsrichter zu akquirieren, wurde jedenfalls meilenweit verfehlt“, so Günther weiter.

Die Teilnehmer:

 

Becker

Mathis

Münsterdorfer SV

Betka

Josephine

Merkur Hademarschen

Brüning

Dominic

BSC Brunsbüttel

Buhr

Matthias

TSV Büsum

Burdack

Fynn-Luca

1.FC Lola

Delfs

Ben Luca

TuRa Meldorf e.V.

Ehrlich

Ean-Luca

Blau-Weiss Averlak

Förstner

Michael

TSV Lohe-Rickelshof

Gosch

Björn

Süderhomer SV

Grund

Lina Sophie

TuRa Meldorf e.V.

Hagelstein

Jost Wendelin

TSV Lohe-Rickelshof

Jenzen

Hanna

Neuenkirchener SC

Keiser

Jens Erik

SC Hohenaspe

Kirsch

Olaf Konstantin

SV Wöhrden

Kohan

Nicklas

RW Kiebitzreihe

Kühne

Rene

TuS Krempe von 1874 e.V.

Madsen

Niclas

FC Averlak

Niemöller

Jark

TSV Gut-Heil Lütjenwestedt

Niemöller

Tore

TSV Gut-Heil Lütjenwestedt

Paschke

Darwin

BSC Brunsbüttel

Sachau

Benjamin

TSV Lohe-Rickelshof

Sänger

Christian

Süderhomer SV

Schatt

Maurice

FSV Farnewinkel Nindorf

Schillinger

Julian

TSV Lohe-Rickelshof

Schwerdtle

Jakob

TS Schenefeld

Schwerdtle

Mike

TS Schenefeld

Sierck

David

TuS Krempe

Sommer

Fabian

SV Wöhrden

Strauch

Nico

TSV Wacken

Wegert

Kai-Sebastian

SV Wöhrden

Wille

Claas

TSV Wewelsfleth

Zimmermann

Rojhat

Heider SV 1925 e.V.

Der Heider SV ist Futsal-Hallenkreismeister der A-, B- und C-Junioren

Nachdem sich die A-Junioren des Heider SV bereits den Titel des Futsal-Hallenkreismeisters gesichert haben, zogen die B- und C-Junioren am vergangenen Wochenende bei den Endturnieren in Krempe nach. Die drei ältesten Jahrgänge der Jugendabteilung des Heider SV nehmen am 08./09.02.2020 an den Futsal-Landesmeisterschaften der Junioren in Henstedt-Ulzburg teil.

Futsal-Hallenkreismeister 2019/20: Die A-Junioren des Heider SV

 

Bei der Endrunde der A-Junioren am 26.01.2020 in Brunsbüttel sah es am Anfang noch gar nicht so sehr nach einem Turniersieg des Heider SV aus. Die ersten Partien verliefen durchwachsen und den direkten Vergleich gegen den starken Kreisligisten und späteren Zweitplatzierten SG Itzehoe/Oelixdorf verloren sie sogar mit 1:2. Am Ende standen die Heider Jungs aber mit einem Zähler Vorsprung mit 4 Siegen, 2 Unentschieden und einer Niederlage vor den ambitioniert aufspielenden Steinburgern, die leider eine Niederlage mehr einstecken mussten.

Der Endstand:

1. Heider SV (14 Punkte)

2. SG Itzehoe/Oelixdorf (13 Pkt.)

3. TuRa Meldorf (11 Pkt.)

4. FC Burg (10 Pkt.)

5. ETSV Fortuna Glückstadt (9 Pkt.)

6. SG Wilstermarsch (8 Pkt.)

7. SG Lohe/Wesseln (6 Pkt.)

8. SG Breitenburg (3 Pkt.)

 

Alle Ergebnisse bei fussball.de

 

Der Heider SV trifft bei den Landesmeisterschaften am 09.02.2020 in Gruppe B auf TSV Selent, TuS Nortorf, Holstein Kiel, TSV Kropp und SC Weiche Flensburg 08.

 Futsal-Hallenkreismeister 2019/20: Die B-Junioren des Heider SV

 

Bei der Endrunde der Hallenmeisterschaften der B-Junioren behielt der Heider SV durch eine konstante Leistung mit 6 Siegen und einem Unentschieden gegen den späteren Drittplatzierten SG Wilstermarsch die Nase vorn und konnte sich den Titel des Hallenkreismeisters und somit die Teilnahme an den Landesmeisterschaften in Henstedt-Ulzburg vor der stark aufspielenden Mannschaft der SG Breitenburg sichern.

Die Zuschauer erlebten über das Turnier hinweg bis zum Schluss spannende, faire Partien und erst in den letzten Spielen stand der spätere Turniersieger fest.

Der Endstand:

1. Heider SV (19 Punkte)

2. SG Breitenburg (16 Pkt.)

3. SG Wilstermarsch (13 Pkt.)

4. ETSV Fortuna Glückstadt (10 Pkt.)

5. TuRa Meldorf (8 Pkt.)

6. RW Kiebitzreihe (6 Pkt.)

7. SG Itzehoe.Oelixdorf (5 Pkt.)

8. SG Lohe/Wesseln (1 Pkt.)

 

Alle Ergebnisse bei fussball.de

 

Der Heider SV trifft bei den Landesmeisterschaften am 08.02.2020 in Gruppe B auf den Husumer SV, JFV Preetz, TuS Nortorf, TSV Neudorf Bornstein und TSV Lensahn.

Futsal-Hallenkreismeister 2019/20: Die C-Junioren des Heider SV

 

Es war nur ein Tor, das letztendlich das Zünglein an der Waage ausmachte und dem Heider SV vor der starken U15-Mannschaft des TSV Heiligenstedten den Turniersieg ermöglichte. Vielleicht war es das Siegtor zum 1:0 im direkten Vergleich oder das 5:1 im letzten Spiel gegen die SG Breitenburg, das den Kreisstädtern die um ein Tor bessere Tordifferenz bescherte. Beide Treffer erzielte übrigens Bjarne Schröder.

Die teilnehmenden Mannschaften spielten am Sonntag in Krempe ein gutes Turnier, auch wenn es manchmal ein bisschen turbulent zuging. Besonders der junge Jahrgang der SG Itzehoe-Oelixdorf-Hohenaspe überzeugte und trotze dem Heider SV ein Unentschieden ab.

Der Endstand:

1. Heider SV (16 Punkte)

2. TSV Heiligenstedten (16 Pkt.)

3. SG Itzehoe-Oelixdorf-Hohenaspe (14 Pkt.)

4. SG Meldorf/Ostrohe (11 Pkt.)

5. SG Breitenburg (10 Pkt.)

6. ETSV Fortuna Glückstadt (7 Pkt.)

7. SG Westerdöfft (2 Pkt.)

8. VfL Kellinghusen (1 Pkt.)

 

Alle Ergebnisse bei fussball.de

 

Der Heider SV trifft bei den Landesmeisterschaften am 09.02.2020 in Gruppe B auf den JFV Nordfriesland, SG Schönberg/KrummbekTSV Neudorf Bornstein, TSV Tungendorf und SC Weiche Flensburg.